Winterhochzeit auf Schloss Oberwerries | Hamm

20. November 2021 – Ein kalter, aber dennoch wunderschöner Tag für eine Winterhochzeit auf Schloss Oberwerries.

Nach langer Vorfreude und Aufregung, stand nun endlich die Hochzeit von der lieben Sophia und ihrem Mann an. Da es bereits November war, mussten einiges im Gegensatz zu einer Sommerhochzeit beachtet werden. Da die Trauung für 17:30 Uhr angesetzt war, trafen wir uns bereits um 15:00 Uhr für ein kleines Brautpaarshooting, um noch etwas Tageslicht mitzunehmen. Das Shooting hat sehr viel Spaß gemacht. Sophia, ihr Mann und der kleine Sohn Linus haben sich sehr wohl vor der Kamera gefühlt, auch wenn Linus nicht immer Lust hatte vor der Kamera zu stehen. Viel lieber wollte er mir zeigen, wie gut er den Auslöser meiner Kamera betätigen kann – zuckersüß der Kleine!

Nachdem die ersten Bilder im Kasten waren, kam um 16:00 Uhr die restliche Familie für ein paar Gruppenbilder. Es fing bereits ein wenig an zu dämmern, aber nach einer halben Stunde waren dann auch die Bilder im Kasten.

Um anschließend die Zeit bis zur Trauung etwas zu verkürzen und die Gäste nicht ganz in der Kälte stehen zu lassen, gab es neben Sekt zum Anstoßen auch leckeren Glühwein! Ein absolut geniale Idee für eine Winterhochzeit!

Die Trauung war super und sehr süß organisiert. Neben den sehr niedlichen Blumenkindern, hatte die Standesbeamtin eine sehr persönliche Rede gehalten, die dem Abend einen noch emotionaleren Touch gegeben hat. Nach der Trauung stand dann noch ein kleiner Sektempfang an, bei dem auch die schöne Hochzeitstorte angeschnitten wurde.

Da Sophia ihr Leben als Mamabloggerin auf Instagram teilt, den kleinen Linus und ihren Mann aber nicht zeigen möchte, seht Ihr in diesem Beitrag natürlich auch nicht alle Bilder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.